My Bookz

Das brennende Land


Das brennende Land - Die Uhtred-Saga, Band 5

Bernard Cornwell

Die Uhtred-Saga, Band 5

Was ist das stärkste Heer gegen den Hass einer Frau?

Eine tödliche Gefahr bedroht Wessex: Harald Bluthaar. Nur Uhtred erkennt den Schwachpunkt des mächtigen Feindes. Es ist eine Frau, Skade, die Hure und Zauberin, der der Dänenherrscher gänzlich verfallen ist. Als Uhtred sie in seiner Gewalt hat, ist eine der großen Schlachten der englischen Geschichte schon gewonnen. Skade verflucht ihn, doch Uhtred fühlt sich unbesiegbar. Bis ihn die Nachricht ereilt, dass seine geliebte Frau Gisela im Kindbett gestorben ist. Und über das Land zieht wieder Rauch von brennenden Dörfern . . .

Abermals wird Uhtred vom Schicksal gebeutelt. Zwar gelingt ihm ein Sieg über den Dänenherrscher Harald Bluthaar, doch noch auf dem Schlachtfeld erfährt er vom Tod seiner geliebten Frau. Als diese dann durch einen blinden Mönch verunglimpft wird, schlägt er den Mann nieder. Doch sein Schlag war tödlich. Vom König zu einer für ihn unannehmbaren Strafe verurteilt, flieht er zu Ragnar. Dort will er Männer sammeln, um endlich der Herr von Bebbenburg zu werden. Doch es ist Alfreds Tochter, die ihn zurück nach Wessex holt. Einen Eid kann Uhtred brechen, aber keinen Treueschwur. Wieder kämpft er gegen die, in deren Mitte er aufgewachsen ist

Im Jahre des Herrn 892 ist Wessex – einmal mehr – in Gefahr: Das Land des mit den Jahren schwach gewordenen Königs Alfred wird von zwei dänischen Kriegsherren bedroht, dem mächtigen Harald Bluthaar und dem schrecklichen Jarl Haesten, die über die Nordsee gesegelt kommen, um Alfreds Land zu unterjochen. Die Wikinger scheinen übermächtig, doch Alfreds furchtloser Krieger Uhtred, aus dessen Ich-Perspektive auch dieser fünfte Band der unglaublich spannenden „Saxon Stories“ geschrieben ist, entwickelt einen genialen Plan: Er bringt die zauberkundige Skade, die stolze Frau und Hure Harald Bluthaars, in seine Gewalt und kann den Dänen so eine Falle stellen, durch die er in der blutigen Schlacht von Fearnhamme gegen sie die Oberhand behält, wodurch er Alfreds Lebenstraum, der Einigung der angelsächsischen Königreiche, wieder ein Stückchen näher kommt. Doch Skade spricht einen Fluch gegen Uhtred aus, der Wirkung zu zeigen scheint: Denn während Jarl Haesten zu einer zweiten großen Schlacht rüstet, mit der er König Alfred und sein Reich Wessex endgültig vernichten will, wird Uhtred, Alfreds treuster Gefolgsmann, zum Gejagten der Schergen seines eigenen Königs… Die Zeiten waren roh und brutal, und Bernard Cornwell gelingt es wie schon in den Vorgängerbänden außerordentlich gut, diese kalte, blutige, erbarmungslose Welt lebendig werden zu lassen: ohne Übertreibung oder Überspitzung der Metzeleien, aber auch ohne Schonung oder Beschönigung. Der historische Rahmen ist wieder verbürgt, Grundlage bilden diesmal die Invasion des „großen Heeres“ der Dänen unter dem (belegten) Jarl Haesten ab 892 und die beiden Schlachten von Fearnhamme (Farnham) und Beamfleot (Benfleet) zwischen den Truppen Alfreds des Großen und den Wikingern; der Protagonist Uhtred sowie der Däne Harald Bluthaar hingegen sind fiktiv. Ein historischer Roman, an dem es nichts, aber auch gar nichts auszusetzen gibt – und dass Band 6 schon angekündigt ist, darf einen uneingeschränkt freuen.


Der Trailer zum Buch


"Ein actiongeladener Roman, der kunstvoll won einem meisterhaften Geschichtenerzähler geschrieben wurde."

Publishers Weekly